Jeden Sonntag 11 Uhr Gottesdienst

110 Jahre Christuskirche

Herzlichen Glückwunsch, altes Haus!

110 Jahre hast du auf dem Buckel und bist immer noch voller Leben. Du hast eine Menge gesehen in den Jahrzehnten: Freude und Leid, Kriege und Frieden, Zerstörung und Aufbau. Wenn deine Steine reden könnten! Sie hätten viel zu erzählen...

Als 1914 der 1.Weltkrieg ausbrach, feierte die Gemeinde mit dreißig Männern und ihren Angehörigen in einem bewegenden Gottesdienst Abendmahl, bevor sie in den Krieg ziehen mussten. 1940 wurdest du bei einem der ersten Bombenangriffe des 2. Weltkriegs und als erste Kirche in Berlin und wohl in ganz Deutschland von Bomben stark beschädigt. Du wurdest schnell wieder aufgebaut. Doch 1944 kam es schlimmer. Dach und Fenster waren komplett zerstört, Gottesdienste konnten nicht mehr stattfinden, Schutt und Trümmer überall, die Orgel stand im Regen. Doch mit Spenden aus Amerika konnten schon bald wieder Fenster eingesetzt werden, konnte renoviert und wieder aufgebaut werden. Und nun ist schon so viele Jahre Frieden, Gott sei Dank!

Herzlichen Glückwunsch, altes Haus! In all den Jahrzehnten hast du eine Gemeinde beherbergt, die mitten in der großen Stadt lebte und glaubte, die wuchs und schrumpfte, die sich ständig veränderte und sich doch in einem treu blieb: im Fragen nach Gott, im Glauben, Lieben und Hoffen. Viele Gäste aus aller Welt haben dich bestaunt, Konferenzen haben getagt und Konzerte sind erklungen. Und du hast dich modernisiert. Ein Fahrstuhl macht es den Alten leichter, die Cafeteria mit der Glaswand ist der Hit für alle Eltern mit kleinen Kindern. Dass das so bleibt, das wünsche ich dir. Halte deine Türen offen! Mögen noch viele sagen: hier begegne ich Gott.

Das große Bild aus deinen Anfangsjahren und der dazu gehörige Wandbehang (der zugegebenermaßen nicht mehr ganz frisch aussieht…), sagen alles: „Kommt her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid, ich will euch erquicken!“ Das Jesuswort möge deine Losung bleiben, altes Haus!


Herzlich, Dein Pastor Thomas Steinbacher